hansen_2_seat

Wozu montiert man die Vögelhäuschen im Garten?

Die Vögelhäuschen verschönern unsere Gärten. Es macht außerdem viel Spaß der ganzen Familie, die Vögel in den kalten Wintertagen zu beobachten, durch Vogelfuttern lernen wir unsere Kindern einer Tierliebe. Das Vogelfuttern ist eine unschlagbare Hilfe für den Őkosystem. Man soll dabei beachten die Vögel nur futtern, wenn die Temperaturen unter minus 5 Grad sinken und die erde eine Schneeschicht bedeckt. In der kalten Jahreszeit müssen die Vogel nicht nur die Körpertemperatur auf dem Niveau ca. 40 Grad halten sondern auch stundenlang nach einem kleinen Imbiss suchen, infolge dessen viele Tieren sterben.

In anderen Fall, wenn die Temperaturen höher sind oder das Schnee der Boden nicht so dicht bedeckt sind die Vogel im Stande die ausreichende Menge des Futterns selbst finden. Die ganzjährige Fütterung kommt gar nicht in Frage, auf diese Weise kann man nur der Natur schäden.

Die Vogel, die den ganzen Jahr eine ausreichende Futtermenge in einer bestimmten Umgebung finden, möchten dort nisten. Wenn Sie also ein Vogelfreund sind, sollten Sie für den gefiederten Freunden eine gute Bedingungen in dem Garten schaffen, um sich das ganze Jahr der Vogelgesellschaft zu freuen. Sie sind nicht übermäßig anspruchsvoll, es reicht eine volle Futterstelle im Winter, ein Nistplatz im Sommer und Mangel an Katzen in unmittelbarer Nähe des Vogelhauses.
Die Vogel sind nicht nur die beste Sänger sondern auch die nützliche Helfer, sie werden Ihr Garten mit dem fröhlichen Zwitschern beleben und dabei die Schädlinge bekämpfen z. B die Ameisen und Mucken.

Das Vogelhaus dient nicht nur als Futterstelle sonder auch bietet den Vogel ein Unterschlupf. Es schütz den geflügelten Freunden vor Raubtieren und Witterung. Im Frühling wird Ihr Vogelhaus schnell zu einem beliebten Treffpunkt diesen fröhlichen Lebenswesen werden. Die Größe des Vogelhauses hängt davon ab, welche Vogelarten wollten Sie futtern. Die Mehrheit von ihnen sind für die kleinen Vogel wie Spatzen, Meisen, Dompfaff oder Rotkehlchen geeignet. Solche Vogel soll man mit den Körner oder Kukuruz futter. Die traditionelle Brotstücke sind für den Gesundheit der Vogeln nicht das beste Futter.

Auf dem Markt sind die zahlreiche Vögelhäuschen zu erhalten. Man kann Design, Größe und Material wählen, so dass wird es zu einer schönen Dekoration des heimlichen Garten. Für jeden Garten eignet sich ein schlichtes Holzvogelhaus, man kann auch ein luxuriöses Modell oder ein modernes aus Kunststoff gefertigtes Exemplar wählen oder versuchen es selbst zu machen!

Es ist auch wichtig ein Vogelhaus richtig platzieren, es lässt sich aufstellen oder aufhängen. Zu beachten ist, das Vogelhaus so platzieren, dass er von den Raubtieren geschützt wird und in den Gartenlandschafft harmonisch integriert wird. Es soll endlich den Schützlingen das Überleben zu erleichtern und der Familie die Freude an Beobachtungsmöglichkeit bereiten.

Ein Vogelhaus kann auf der Terrasse sowie dem Balkon platziert werden. Eine gute Alternative hierfür besteht darin, es an einem separaten Ständer zu befestigen.

Man muss kaum die Mühe machen, und nur kleines Geld dafür ausgeben, um diesen freundlichen Lebenswesen das Überleben zu erleichtern und dabei ihre Streiche beobachten zu können.